Skitouren Grundlagen 2

Angesichts des derzeitigen Wetters hier kann man fast sagen :Es war Sommer im Kleinwalsertal. Tagsüber über Null Grad und nachts kaum unter dem Gefrierpunkt. Der Südfön hatte unser SkitourenWetter in starkem Maß gepägt: Durchweg durchfeuchteter Schnee stellte die Ausbilungsgruppe vor neue Herausforderungen. Aber man stellte sich schnell drauf ein und merkte, dass das Tiefschneefahren auch so schön war. 
Durch die theoretischen Vor-/ Nachbereitungen gestaltete sich die Woche recht arbeitsreich. Trotzdem konnten diesmal 2 neue Touren erschlossen werden. 
Highlights gerade auch für die Kursteilnehmer, die den
Kurs schon einmal bei mir absolvierten.An alle 
TeilnehmerInnen geht der Dank für die gute Kooperationsbereitschaft, die tolle Unterstützung und das gute Klima.  N.Hartmann 

Schneeschuhtour in den Kitzbüheler Alpen

Schöne Schneeschuhtage in den Kitzbüheler Alpen

Bei der Anreise lag Deutschland noch weitgehend im Einflussbereich eines Skandinavien-Hochs, mit gefühlten Minus 10° Celsius, so dass wir bei den wenigen Stopps an der Autobahn ordentlich froren. Dies ließ arktische Temperaturen in den Kitzbüheler Alpen befürchten. Im Zielgebiet machte sich jedoch das vorhergesagte Tief über Südwesteuropa mit moderaten Temperaturen um 0° Celsius bemerkbar. Dies sollte auch die nächsten Tage so bleiben. Nach einem knapp zweistündigen Aufstieg (ca. 500 Hm) erreichten wir am späten Nachmittag die Bochumer Hütte (1432 Hm). Am nächsten Tag übten wir ca. 100 Hm unterhalb der Bochumer Hütte auf der Niederkaseralm intensiv die Verschüttetenbergung. Anschließend wurde über den Tor-Sattel vorbei an der Toralm der Mittagskogel (ca. 2.000 Hm) bestiegen. Am nächsten Tag ging es erneut Richtung Tor-Sattel. An der Oberkaseralm wendeten wir uns allerdings nach Osten zum Saaljoch (1.876 Hm). Danach ging es, zuerst bergab dann wieder bergauf, weiter zum Oberreiter Joch (ca. 1900 Hm). Von dort folgte ein langer und steiler Abstieg ins nächste Tal (ca. 1.400 Hm). Vorbei an der Staffelalm ging es anschließend über den Hahnenkampsattel (ca. 1.800 Hm) zurück zur Bochumer Hütte, die wir kurz nach 17 Uhr erreichten. Am darauffolgenden Tag ging es bei strahlendem Sonnenschein wieder zurück in Heimat.

Bilder und Text: Heinrich Zehner

Jetzt neu: Material reservieren und bargeldlos zahlen

Liebe Bergfreundinnen und Bergfreunde, 

es ist soweit: ihr könnt jetzt ganz einfach bargeldlos zahlen, wenn ihr Material reserviert.

Nach dem Erhalt der Bestätigungsmail eurer Reservierung überweist ihr den angegebenen Betrag unter Angabe eures Namen und des Ausleihzeitraums innerhalb von 7 Tagen auf das Konto der Sektion.  

Euer Team der Sektion Wetzlar 

Einladung Jahreshauptversammlung am Do. 12.04.2018

Hiermit möchten wir nochmals an die Einladung zur Jahreshauptversammlung am kommenden Donnerstag um 19 Uhr im Cube Kletterzentrum erinnern. Wir freuen uns über jede aktive Teilnahme an der Sitzung. 

Herzlichst, das Team der Sektion Wetzlar

Kooperation mit der Sektion Marburg

Am Fels mit Kindern - Familientour in der Fränkischen Schweiz
 
29.09.2018–02.10.2018
 
Kosten: € 150 Plätze: 4
 
Waldemar Rummler Trainer C Sportklettern 0160-8576355 E-Mail
 
BESCHREIBUNG
Klettern mit den Kindern am schönen fränkischen Kalkfels.
 
VORRAUSSETZUNGEN
Nach Absprache mit dem Leiter,die Eltern sollten  Erfahrung im Klettern   - und  Sicherungserfahrung  haben .
 
VORBESPRECHUNG / AUSRÜSTUNG
Vorbesprechung nach Absprache mit dem Leiter.
 
Ausrüstung:
Kletterausrüstung. Nach Absprache mit dem Leiter.
 
UNTERKUNFT UND ANREISE
Ferienwohnung oder Zeltplatz  in Franken.
 
Anreise:
private Fahrgemeinschaften.- Vielleicht auch mit  ein Klein Bus vom DAV Marburg
 
TEILNEHMER UND KOSTEN
4 Eltern(paare) mit ihren Kindern.
 
€ 150,- pro Familie für den Kurs, zzgl. Übernachtung, Verpflegung, Fahrt.
 
ANMELDUNG
Bis zum 01.08.2018 schriftlich über die Sektion Marburg nach Rücksprache mit dem Leiter:
Waldemar Rummler, 0160-8576355
 
Kursnummer: Rummler-Fam-9.18

Wanderung auf den Lahnbergen 04.03.2018

 
Zum kalendarischen Frühlingsanfang sollte es eigentlich eine Wanderung in den Frühling werden, der verspätete Wintereinbruch machte eine Winterwanderung daraus. Ausgangspunkt dieser sehr schönen Wanderung am 04. März 2018, war der Wanderparkplatz an der L 3052 zwischen Ehringshausen und Leun. Von dort ging es in Richtung Leuner Hütte, wo die erste Rast eingelegt wurde. Der weitere Weg führte die 13 Wanderer/innen der Wandergruppe über die Lahnberge zwischen Leun und Niederbiel, sowie den Bergmannspfad nach Solms-Niederbiel. Nach einer weiteren Rast ging es über die Hohe Straße, am Junker-Johann-Platz vorbei, zum Ausgangspunkt zurück. Trotz der schwierigen Wegeverhältnisse, waren die Teilnehmer der  16,4 km langen Wanderung mehr als zufrieden!

logo dav wetzlar

Geschäftsstelle

DAV Sektion Wetzlar
Sportparkstrasse 1
35578 Wetzlar

Telefon 06441 2000811
Fax 06441 2000812
info@dav-wetzlar.de

Geschäftszeiten

Ab 2018 gelten folgende Geschäftszeiten:

Montag 14:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 17:00 Uhr

An Feiertagen bleibt die Geschäftsstelle geschlossen.

 

Kontaktformular

captcha

Search

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net