Skitourenwoche in den Brennerbergen vom 24.02 bis 03.03. 2018

Die Aktoren: Judith, Armin, Andreas, Dirk, Uli 1, Uli 2 und Werner (Opa W.)

Almi`s Berghotel, im Obernbergtal, war unser Stützpunkt für die Woche.
Wir wurden mit bestem Service und super Essen verwöhnt.
Die Panoramasauna war nach den Touren mit Starkwind und eisiger Kälte eine Oase der Erholung. Alle Touren waren vom Hotel, oder mit kurzer Anfahrt mit dem Linienbus zu erreichen.

Auf die Allerleigrubenspitze:
Im hinteren Obernbergtal führte der Weg am Obernbergersee vorbei.
Bei schönem Sonnenschein aber mit eisigem Wind kamen schon am ersten Steilhang unsere Harscheisen zum Einsatz. Am Vorgipfel hatte der Sturm schon ganze Arbeit geleistet und den Schnee so stark verfrachtet das wir beschlossen den Rückweg anzutreten. Felle runter, Skibindung und Skischuhe auf Abfahrt und schnell in den windgeschützten Wald. Bei der Abfahrt waren eine gute Skitechnik gefordert, es war nicht wirkliche eine Freude auf hartem, gepresstem und zerfahrenen Schnee abzufahren. Schöne Schwünge waren da schon die Ausnahme.
Bravo! Alle haben die anspruchsvolle Abfahrt gemeistert.

Auf den Niedererberg:
Eine wunderschöner Aufstieg durch verschneite herrliche Landschaft. Auch am Gipfel waren die Verhältnisse gut. Nach der Reparatur an Uli`s Bindung war die Abfahrt mit gutem Pulverschnee ein Genuss. Alle waren in Hochstimmung.

Der Schlechtwettertag:
Skiwanderung vom Hotel in das Fradertal und an einer geschützter Stelle ein Schneeprofil und eine LVS Übung. Auch dieser Tag war gelungen.

Der Leitnerberg:
Schönes Wetter, schöner Aufstieg im windgeschützten Wald. Ab der Waldgrenze war die Schneeoberfläche windgepresst und eisig, um eine sicheres weitergehen zu gewährleisten mussten die Harscheisen wieder an die Ski.
Am Gipfel kräftiger Sturm mit einer gefühlten Kälte von -25°, also nichts wie runter!
Die ausgedehnte Mittagsjause an einer Hütte im Wald ohne Wind in warmer Sonne.
In der heißen Panoramasauna ging der Frost wieder aus den Knochen.

Der Muttenkopf:
Um es vorauszusagen auch bei der letzte Tour eisiger Wind und mäßiger Sicht.
Da war klar das wir den Gipfel heute nicht besteigen werden. Doch wir kamen gut voran und erreichten die Muttenkopfscharte. Immerhin wieder über 1000 Hm. geschafft.
Ein großes Kompliment an alle!

Die Gruppe war Super wir hatten alle riesigen Spaß, haben viel gelacht und hatten eine wunderschöne Skitourenwoche in den Brennerbergen.
Und das wichtigste, alle sind wieder gesund in den Niederungen angekommen.

FÜL Skibergsteigen Werner Scherer 

logo dav wetzlar

Geschäftsstelle

DAV Sektion Wetzlar
Sportparkstrasse 1
35578 Wetzlar

Telefon 06441 2000811
Fax 06441 2000812
info@dav-wetzlar.de

Geschäftszeiten

Ab 2018 gelten folgende Geschäftszeiten:

Montag 14:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 17:00 Uhr

An Feiertagen bleibt die Geschäftsstelle geschlossen.

 

Kontaktformular

captcha

Search

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net