Herzlich Willkommen bei der Sektion Wetzlar des DAV

Uns verbindet die Begeisterung für den Bergsport und den einzigartig schönen Natur- und Kulturraum der Alpen. Schwerpunkte unserer Aktivitäten sind ein umfangreiches Tourenprogramm, Ausbildungskurse, alpine Vorträge und unser Mitgliedermagazin alpenblick. Darüber hinaus bieten wir unseren Mitgliedern eigene Berghütten und Vergünstigungen auf rund 600 Alpenvereinshütten sowie ein umfangreiches Versicherungspaket. Als Mitglied können Sie sich einer unseren aktiven Gruppen von der Jugend bis zu den Senioren anschliessen. Wir freuen uns über Ihr Interesse und würden Sie gerne bei uns begrüßen!

Nutzungsbedingungen für den Bikepark

Nutzungsbedingungen für den Bikepark Wetzlar

Der Bikepark ist eine Einrichtung des DAV Wetzlar. Bitte helft, diese Anlage zu erhalten und beachtet die nachstehende Nutzungsordnung. Werdet Mitglied im DAV Wetzlar und unterstützt unser Bestreben, u.a. die Bedingungen zum guten Biken zu verbessern.

Die Nutzung ist Mitgliedern und Nichtmitgliedern möglich und erfolgt auf eigene Gefahr. Die Nutzung ist kostenfrei, wir bitten jedoch um eine kleine Spende zur Instandhaltung.

Der Bikepark ist grundsätzlich vom 1.4. bis 30.10. jeden Jahres geöffnet. Bei günstiger Witterung kann sich die Öffnungszeit verlängern. Bei oder nach starkem Regen darf die Anlage nicht befahren werden, da sie Schaden nehmen kann.

Nutzungshinweise:

  • Kinder unter 12 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder während der Betriebszeiten durch den Verein die Anlage nutzen. Dafür muss jedoch auch eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten vorliegen. Eltern haften für Ihre Kinder.

  • Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren dürfen die Anlage alleine nutzen, jedoch muss ebenfalls eine Einverständniserklärung vorliegen.

  • Einverständniserklärungen sind im Cube Kletterzentrum erhältlich.

  • Es besteht Helmpflicht.

  • Es sind nur geeignete Fahrräder erlaubt, E-Bikes sind verboten.

  • Der Pumptrack darf in beide Richtungen befahren werden. Auf entgegenkommende Biker ist unbedingt zu achten. Notfalls die gleiche Fahrtrichtung nutzen.

  • Bitte haltet die Anlage unbedingt sauber. Müll ist in die Mülleimer zu werden oder mitzunehmen. Im Park besteht Glasverbot. Es gilt ein Alkoholverbot.

Durch die Nutzung wird die Nutzung anerkannt. Zuwiderhandlungen werden mit einer Strafe von 20 Euro, im Wiederholungsfalle durch Nutzungsverbot geahndet.

Weiterlesen

Anfahrt zum Bikepark

Adresse:
Sportparkstrasse 1
35578 Wetzlar

Zur Karte bitte hier klicken

 

Durch die Baustelle ist der Bikepark aktuell über eine kleine Umleitung zu erreichen:

Screenshot 146

 

Mit dem Bus

Ab Busbahnhof Wetzlar:

Mit den Linien 12 in Richtung "Krankenhaus" bis Haltestelle "Sportparkstraße". Von hier ist der Bikepark am Cube in Sichtweite, 5 Minuten Fußweg sind einzuplanen.

Oder mit der Linie 11 in Richtung "Gießen" bis Haltestelle "Spilburg" (kürzere Fahrzeit). Von hier an der Ampel die Straße überqueren und in die Spilburgstraße, am Imbiss vorbei, durch den Kreisel bis zum Bikepark am Cube laufen (ca. 15 Min.).

Hier geht´s direkt zur Fahrplanauskunft (Haltestelle "Sportparkstraße"):

RMV Fahrplanauskunft - Button

 

Mit dem Fahrrad

Route berechnen mit komoot

Was ist ein Pumptrack?

Wow, ein Bikepark in Wetzlar?

Ja und nein. Unser Bikepark heißt nun doch BIkepark, und nicht Pumptrack, weil eben der Pumptrack etwas kleiner geworden ist, als ursprünglich geplant. Dafür sind Dirtline und Flowline deutlich größer geworden, deshalb also nun Bikepark. Vonder Größe ist er aber nicht mit Winterberg vergleichbar, sondern eher mit dem Pump'n Jump in Günterod (naja, schon ein bisschen größer) oder mit Trippstadt, was hier keiner kennt. Kommt vorbei, zieht Euch im Cube ein Ticket und probiert es aus. Übrigens: die vier Verkehrsschilder auf dem Parkour dienen der Orientierung, bitte beachten.

Ein Pumptrack ist im Prinzip eine BMX-Strecke im Kleinformat. Das heißt, es handelt sich um einen Rundkurs, der mit sinusförmigen Wellen und Anliegerkurven ausgestattet ist. Dieser wird ohne Treten absolviert, d.h. man erzeugt Geschwindigkeit durch das Auf-und Abverlagern des Gewichts (Pumpen). Fortgeschrittene können auch Sprünge und Manuals einbauen.

Der Pumptrack kann von allen Nutzern befahren werden. Hier ein Video, der Euch zeigt, wie die Technik dafür aussieht:

 

Wozu das Ganze?

Zunächst einmal macht es einen Mörderspaß. So hat sich das Pumpen, eigentlich eine Trainingsform für Mountainbiker, zur eigenständigen Disziplin gemausert. Für den Biker birgt es die Chance, das zur Verfügung stehende Gelände dynamisch zu nutzen, statt sich durch dieses ausbremsen zu lassen. Gleichzeitig trainiert das Pumpen die Muskulatur, die zum Befahren technischer Trails erforderlich ist.

Und so geht´s:

 

Flowline

Die Flowline nutzt das vorhandene Gefälle des Geländes und führt über diverse Anliegerkurven und Sprünge. Zum Abschluss münden die beiden Linien in den Pumptrack. Abfahrtsspaß pur. Sicheres Springen ist hier Voraussetzung.

Dirtline

Die Dirtline besteht aus einem Starthügel und drei Sprunghügeln in Tableform. Das Anrollen vom Starthügel erzeugt die notwendige Geschwindigkeit, damit man an den Auffahrten abspringen und in den Landungen kontrolliert aufkommen kann. Idealerweise wird damit soviel „Airtime“ produziert, dass diverse Kunststücke in der Luft gemacht werden können. Insgesamt die Bahn, die die meisten Vorkenntnisse erfordert. Für Anfänger eher nicht geeignet.

Galerie

Bilder

logo dav wetzlar

Geschäftsstelle

DAV Sektion Wetzlar
Sportparkstrasse 1
35578 Wetzlar

Telefon 06441 2000811
info@dav-wetzlar.de

Geschäftszeiten

Montag 16:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag 16:00 - 19:00 Uhr

An Feiertagen bleibt die Geschäftsstelle geschlossen.

 

Kontaktformular

captcha