Verlängertes Schneeschuhwochenende in den Tuxer Alpen

Unseren Plan, das verlängerte Schneeschuhwochenende in den Bayrischen Alpen zu verbringen, mussten wir leider ändern. Aufgrund der Faschingsferien in Bayern waren alle als Stützpunkt geeigneten Unterkünfte ausgebucht. Wir verlagerten daher unser Tourengebiet in die Tuxer Alpen südlich von Innsbruck und wählten als Quartier das Meißner Haus.

Leider verlängerte das die Anreise doch spürbar. Hinzu kam ein langer Stau. Wir erreichten das Meißner Haus am Anreisetag daher erst am Abend nach einem langen Aufstieg durch das Viggartal. Die Sonne war bereits untergegangen. Zum Glück kamen wir noch punktgenau zum leckeren Abendessen.

Den Umgang mit dem LVS-Gerät hatten wir bereits beim Vortreffen eingeübt bzw. wiederholt. Daher konnten wir bei unseren ersten Tourentag gleich in die Vollen gehen. Direkt bei der Hütte begannen wir einen steilen Anstieg, der uns erst nach einigen hundert Höhenmetern aus dem Bergwald entließ. Vorbei an den Steinmandln ging es dann über ein Plateau zum Gipfelaufbau des Morgenkogel. Den letzten Anstieg über die Westschulter meisterten wir dann ohne Probleme. Leider war der Ausblick durch die starke Bewölkung begrenzt. Zum Glück hielt sich der Wind in Grenzen. Beim langen Abstieg konnten wir sogar angenehme Temperaturen genießen. Der letzte Steilabschwung zur Hütte stellte uns dann noch einmal vor eine gehtechnische Herausforderung, denn die Aufstiegsserpentinen waren durch zahlreiche Skiabfahrer zerstört. Wir entschlossen uns daher für einen Direktabstieg, der uns gut zur Hütte herunterbrachte.

Der Folgetag war durch schönes Wetter und Sonnenschein gekennzeichnet. Über die hohen Almen am Talschluss des Viggartals (Viggar Hochleger) stiegen wir hinauf zum Rosskopf. Da die umliegenden Berge allesamt höher sind eine echte Gipfelarena. Einen ungehinderten Ausblick hatten wir jedoch in Talrichtung hinein bis in die Stubaier Alpen. Der Abstieg gestaltete sich aufgrund einer langen Querung erneut schwierig. Doch wir schafften auch diese Stelle und erreichten wohlbehalten das Meißner Haus.

Am nächsten Morgen ging es dann schon wieder bergab zu unseren Autos und gen Heimat.

Bilder und Text: Peter Mandler

Bild 1:
Die Gruppe am Gipfel des Morgenkogel

Bild 2:
Blick von Rosskopf nach Westen auf die sonnenbeschienenen Stubaier Alpen

BILD 1

 

image 2019 03 19

logo dav wetzlar

Geschäftsstelle

DAV Sektion Wetzlar
Sportparkstrasse 1
35578 Wetzlar

Telefon 06441 2000811
Fax 06441 2000812
info@dav-wetzlar.de

Geschäftszeiten

Ab 2019 gelten folgende Geschäftszeiten:

Montag 16:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag 16:00 - 19:00 Uhr

An Feiertagen bleibt die Geschäftsstelle geschlossen.

 

Kontaktformular

captcha

Search

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net