Wanderungen und einfache Klettersteige in den spätsommerlichen Dolomiten

Die Hoffnung bei unserer Zusatztour auf der Alpensüdseite noch etwas Wetterglück zu haben, erfüllte sich voll und ganz. Viel Sonnenschein und tagsüber noch recht warme Temperaturen verschafften uns ausgezeichnete Tourenbedingungen. Erst am Abreisetag fielen einige Regentropfen.

Als Unterkunft wählten wir ein Hotel in Cortina d`Ampezzo. Hübsche ruhige Zimmer und vor allem ein schönes reichhaltiges Frühstück. So konnten wir stets erholt und gestärkt auf Tour gehen. Das war auch nötig, denn an manchen Tagen hatten wir an die 1000 oder noch mehr Höhenmeter aufzusteigen.

Bei unserer Tourenauswahl entschieden wird uns für eine schöne Mischung aus Wanderungen und Klettersteigen in der näheren Umgebung von Cortina d`Ampezzo. Leider waren auf unseren Touren die Einkehrmöglichkeiten begrenzt. Denn die meisten Almen und Hütten waren bereits geschlossen. Auch der erste Schnee, der schon auf den höheren Gipfeln lag, führte uns klar das nahe Ende der Bergsaison vor Augen. Wir hatten jedoch aufgrund unseres ausgesprochenen Wetterglücks noch eine tolle Woche und die in der Hochsaison oft überlaufenen Dolomitenberge meist ganz für uns allein.

Unsere durchgeführten Touren:

  • Wanderung auf den Col di Lana (2.452 m) – versicherte Passagen am Gipfelgrat.
  • Klettersteig Terza Cengia Pomagagnon hoch über Cortina d´Ampezzo mit Besteigung Punta Erding (2.301 m).
  • Wanderung am San Pouses hin zur Mala Ra Stua.
  • Wanderung zur Plätzwiese und zur Dürrensteinhütte.
  • Vom Passo Giau Klettersteige auf den Nuvolau (2.574 m – „Ferrata Ra Gusela“) und auf den Averau (2.649 m).
  • Runde um die Tofana di Rozes mit Begehung des Klettersteigs „Scale de Menighel“ (Steig mit hunderten Stahlklammern) – höchster Punkt Rifugio Giussani (2.600 m).
  • Aufstieg zum Rifugio Fonda Savio (2.367 m) – eine kurzes Stück auf dem versicherten Sentiero Bonacasso mit Blick auf die Drei Zinnen, Abstieg über die Forcella de Rin Bianco.

Text: Peter Mandler

Fotos: Ralf Ebertz

 

Foto 1:

Die Gruppe vor dem (geschlossenen) Rifugio Giussani (2.600 m)

 

Foto 1 zum Tourenbericht

 

Foto 2:

Blick auf die Tofana di Rozes (3.225 m), die die Gruppe auf einer ihrer Touren umrundete

 

Foto 2 zum Tourenbericht

logo dav wetzlar

Geschäftsstelle

DAV Sektion Wetzlar
Sportparkstrasse 1
35578 Wetzlar

Telefon 06441 2000811
info@dav-wetzlar.de

Geschäftszeiten

Montag 16:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag 16:00 - 19:00 Uhr

An Feiertagen bleibt die Geschäftsstelle geschlossen.

 

Kontaktformular

captcha

Search

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net