Trekking in den einsamen Cairngorm Mountains

Im Nordosten Schottlands liegt der Cairngorm National Park. Auf der Karte findet man ihn am einfachsten wenn man von Aberdeen an der Küste den Finger nach Westen bewegt. Das Gebiet wird begrenzt von Braemar im Südosten und Aviemore im Nordwesten. Hier stehen – abgesehen von der Ben Nevis Range – die höchsten Berge der britischen Inseln. Es geht hinauf bis auf mehr als 1.300 m. In dem Gebiet gibt es weder Ackerbau noch Viehzucht. Es ist eines der wenigen verbliebenen Wildnisgebiete in Europa, das wir für unser diesjähriges Trekking ausgewählt hatten.

Weiterlesen

Trotz Regen schöne Tage in der Eifel

Die diesjährige Saisonabschlusswanderung führte uns in die Eifel. Ein rund 85 Kilometer langes Teilstück des Eifelsteiges nahmen wir unter unsere Wanderschuhe. In Generalrichtung Süden marschierten wir bei sehr wechselhaftem Wetter vom Kloster Steinfeld bis nach Gerolstein. Oft war anhaltender Nieselregen unser Begleiter und zwang uns, die Regenbekleidung anzulegen. Das tat der guten Stimmung jedoch keinen Abbruch. Zum Glück waren die Wege meist gut befestigt, so dass uns eine Schlammschlacht erspart blieb. Um nicht auszukühlen, fielen die Pausen leider meist recht kurz aus, es sei denn wir konnten uns in einer Schutzhütte ins Trockene setzen. Ab und an gab es aber auch sonnige Phasen, die wir dann natürlich besonders genossen.

Weiterlesen

Eine Woche am Stahlseil durch die Brenta

Die Brenta ist ein bekanntes Klettersteiggebiet. Gleichwohl unterscheiden sich die dortigen Eisenwege doch beträchtlich vom Üblichen. Schmale Wege auf langen Felsbändern und Leitern um von einem Band auf das andere zu wechseln, sind kennzeichnend. Zum Teil gibt es auch ganze Leitersysteme mit hunderten von Sprossen, auf denen ganze Wände erklommen werden. Der Klassiker ist der Bochette-Weg. Von Scharte zu Scharte geht es durch den Gebirgszug östlich von Madonna di Campiglio.

In unserer Klettersteigwoche gingen wir jedoch nicht nur dieses Highlight an, sondern besuchten auch seltener begangene Steige im Süden der Brenta. Zum Glück war uns das Wetter sehr wohl gesonnen. Nicht ein einziger Tropfen Regen fiel während der gesamten Woche. Meist hatten wir beste Sicht. Nur als wir oberhalb des Molvenosees unterwegs waren, hüllte uns Nebel ein. Dies ist aber ein bekanntes Naturphänomen in dieser Gegend. Schnell hatten wir diesen Bereich verlassen und genossen wieder die Sonne.

Weiterlesen

Rund 230 km unterwegs im Südwesten Irlands

Der Ring of Kerry ist Auto- und Motorradfahrern sicher ein Begriff. Doch es gibt nicht nur die berühmte Straßenroute, sondern auch einen Wanderweg, der die Kerry-Halbinsel– ganz im Südwesten Irlands – umrundet. Im August gingen sechs Trekker unserer Sektion diese Herausforderung an. Die Gesamtstrecke, die mit einigen Abstechern und Varianten rund 230 km betrug, teilten wir in zwölf Etappen ein. Da es nicht überall Unterkünfte gibt, unterschieden sich gleichwohl die Längen der Etappen erheblich. An einem Tag galt es z.B. rund 30 km zurückzulegen.

Einige der Abschnitte führten uns auch ins Gebirge. Die Wege waren dort oft steinig, rutschig und daher schwer zu begehen, unser Tempo war entsprechend niedrig und die Tage daher lang. Zum Glück blieb es bei wenigen folgenlosen Ausrutschern. Der vom Wetter schlechteste Tag fiel leider auf genau solch eine Bergetappe. Bei ständigem Regen – teils begleitet von Graupelschauern – mussten wir zwei lange Bergrücken meistern. Starker Wind drückte das Wasser regelrecht in unsere Kleidung und auch in unseren Rücksäcken bildeten sich trotz Regenhüllen Pfützen. Die wenigsten von uns hatten am Ende noch einen trockenen Faden am Leib. Zum Glück gab es in unserer Unterkunft, die wir nach strammem Marsch schon am frühen Nachmittag erreichten – wer hat bei solchem Wetter schon Lust auf ausgedehnte Pausen – gute Möglichkeiten, fast alles wieder zu trocknen. Das gepaart mit einem leckeren Chicken-Curry hellte die Stimmung sofort wieder auf.

Weiterlesen

Trekking auf der Isle of Skye

Skye ist die größte der Hebrideninseln westlich von Schottland. Sie liegt in den Ausläufern des Golfstroms. Der Preis für das etwas wärmere Klima ist aber hoch. Die Insel gehört zu den Orten mit den größten Niederschlagsmengen in ganz Europa. Auch der – ebenfalls der Meereslage geschuldete – Wind kann hier sehr unangenehm werden. Trotzdem ist Skye einer der Touristenmagneten in Schottland. Der Ansturm konzentriert sich jedoch auf wenige Orte. Viele Ecken der Insel sind einsam.

Weiterlesen

Island: Zelttrekking durch das südliche Hochland

Nachdem beim Island-Trekking der Sektion im Juni 2015 wetterbedingt nicht alle Tourenziele erreicht werden konnten, starteten wir diesen Sommer einen neuen Anlauf. Diesmal entscheiden wir uns, das Trekking in den September zu legen, in der Hoffnung den allergrößten Teil der Wege schneefrei vorzufinden.

Weiterlesen

Gipfel und Klettersteige in Südtirol

Vom 08.-15.07.2023 fand die Führungstour „Klettersteige in Südtirol“ statt. Sie wurde von Gernot Zimmerschied organisiert und geführt. Es hatten 3 Teilnehmer und 4 Teilnehmerinnen angemeldet.  Es sollte eine sehr harmonische Woche werden, bei der ausschließlich die Freude am Berg im Vordergrund stehen sollte, unabhängig von Sonne, Regen oder Sturm.

Für diese Tourenwoche waren zwei Hüttenübernächtigungen in den Sextener Dolomiten und fünf Übernächtigungen in der Pension Helvetia in Niederdorf eingeplant.

Wir trafen uns am Samstag, dem 08.07.2023, direkt auf der wunderschön gelegenen Rotwandwiesenhütte (1924 m). Diese Hütte liegt inmitten idyllischer Bergwiesen bei der Bergstation der Rotwandbahn, die vom Ortsteil Moos der Gemeinde Sexten in das Gebiet der Sextner Rotwand hinaufführt. Völlig unerwartet trafen wir Bergfreund Roger, der bereits vor 4 Jahren bei einer von der Sektion ausgerichteten Klettersteigtour mit dabei war und zufällig für Sonntag dieselbe Tour geplant hatte. Schnell war klar, dass wir den Folgetag gemeinsam verbringen würden.

Weiterlesen

Chiemgauer Alpen: Bergwanderungen zum Saisonabschluss

Es ist schon eine kleine Tradition. Seit nunmehr fünf Jahren trifft sich alljährlich eine Gruppe von Wanderern unserer Sektion, um das Bergjahr mit schönen Tagestouren ausklingen zu lassen. Nachdem wir in den letzten beiden Jahren in Mittelgebirgen unterwegs waren (Eifel und Harz), zog es uns nun – diesmal neun Personen – wieder in die Alpen. Wir wählten Reit im Winkl als Ausgangspunkt für unsere Touren.

Leider lief die Anreise nicht wie gewünscht. Eine der beiden Fahrgemeinschaften hatte mit einem Defekt an ihrem Pkw zu kämpfen und erreichte aus diesem Grund das Tourengebiet nur mit erheblicher Verspätung. Daher trat nur ein Teil der der Gruppe zur ersten Wanderung an. Am Abend trafen wir uns dann jedoch alle in unserer schönen Pension und konnten gemeinsam zum Abendessen starten und die kommenden Touren besprechen.

Weiterlesen

Tourenbericht: Klettersteige in den Dolomiten

Unter der Leitung des Trainers C Bergsteigen, Gernot Zimmerschied, fand vom 09.07 – 16.07.2022 die Tour „Klettersteige in den Dolomiten“ statt.
Wir trafen uns am 9. Juli gegen 16 Uhr in Südtirol auf dem Parkplatz der Frommeralm. Die Kabinenbahn König Laurin beförderte uns unmittelbar zur Kölner Hütte (2337 hm). Dort waren wir für drei Nächte gebucht. Wir wurden sehr herzlich empfangen und freundeten uns umgehend mit den Gastleuten an. Bereits am ersten Abend konnten wir einen wunderschönen Sonnenuntergang mit phantastischen Blicken bis hin zum Ortler genießen. Das Wetter sollte uns die ganze Woche Sonnenschein bescheren.

Weiterlesen

Bergwanderungen in den Dolomiten

Vom 01.-08.07.2023 fand die Führungstour „Bergwanderungen in den Dolomiten“ statt. Der erfahrene Bergsteiger und DAV-Trainer Wolfgang Rauschel hat diese Tour organisiert und geleitet. Aufgrund des erhöhten Teilnehmerfeldes von insgesamt 19 Personen hat die Sektion einen zweiten Guide eingesetzt. Gernot Zimmerschied unterstützte die Durchführung der Tour. Zudem waren zwei weitere Aufseher mit von der Partie. Clara und Leni waren äußerst wachsam, sorgten für gute Laune und hielten unsere Gruppe stets zusammen.

Wir trafen uns am Samstag, dem 01.07.2023, unmittelbar in unserer Unterkunft „Gasthof Löwen“ in Welschnofen. Während der ersten Abendverköstigung – wir hatten Halbpension gebucht – lernten wir uns im Rahmen einer kurzen Vorstellungsrunde kennen. Die unmittelbare Einprägung sämtlicher Namen fiel uns nicht leicht, nicht verwunderlich bei 21 Personen, gleichwohl sollte sich das in den Folgetagen sehr zügig ändern.

Weiterlesen

Wanderungen und einfache Klettersteige in den spätsommerlichen Dolomiten

Die Hoffnung bei unserer Zusatztour auf der Alpensüdseite noch etwas Wetterglück zu haben, erfüllte sich voll und ganz. Viel Sonnenschein und tagsüber noch recht warme Temperaturen verschafften uns ausgezeichnete Tourenbedingungen. Erst am Abreisetag fielen einige Regentropfen.

Weiterlesen

Gipfelerfolge am Gran Paradiso (4.061 m) und am Alphubel (4.206 m)

„Auf hohe Gipfel der Alpen“ war der Titel dieser Tour im Programmheft der Sektion. Das versuchten wir in der Tourenwoche mit Inhalt zu füllen.

Zunächst steuerten wir die Grajischen Alpen um das italienische Aosta an. Eine sehr weite Fahrt aus Mittelhessen. An einen Hüttenaufstieg am Anreisetag war nicht zu denken. Daher verbrachten wir eine Nacht in einem einfachen aber wunderschön oberhalb des Aostatals gelegenen Hotel. Am nächsten Tag ging es dann aber hinauf zum Rifugio Vittorio Emanuele (2.735 m) am Fuße des Massivs des Grand Paradiso. Um sicher unterwegs zu sein, nutzten wir den Rest des Tages für eine Wiederholung der Spaltenbergungstechnik. Am Folgetag bestiegen wir zur Höhenakklimatisation den Berg Le Tresenta (3.609 m). Hier merkten wir zum ersten Mal, wie der wenige Schnee – im Winter gab es kaum Niederschläge – unsere Touren erschweren würde. In der Literatur als einfacher Firnanstieg beschrieben, mussten wir uns mehrere hundert Höhenmeter durch rutschenden Schutt hochwühlen und im Abstieg aufpassen, nicht von sich bewegenden Brocken getroffen oder mitgerissen zu werden.

Weiterlesen

logo dav wetzlar

Geschäftsstelle

DAV Sektion Wetzlar
Sportparkstrasse 3a
35578 Wetzlar

Telefon 06441 2000811
info@dav-wetzlar.de

Geschäftszeiten

Donnerstag 16:00 - 19:00 Uhr

An Feiertagen bleibt die Geschäftsstelle geschlossen.

 

Kontaktformular

captcha

Search

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net